15:10 für die Direkte Demokratie in Eisenach – Eisenach hat die erste Bürgerbefragungssatzung in Thüringen

Spannend war es dann doch noch.

Nachdem mathematische und demoskopische Unklarheiten seitens der CDU durch unseren Fraktionsvorsitzenden Stefan Schweßinger ausgeräumt werden konnten, erfolgte die für Thüringen historische Entscheidung: unser Antrag 1345-AT/2013: Satzung für Einwohnerbefragungen der Stadt Eisenach die erste Möglichkeit, mit einer Bürgerbefragung durch die Kommunalvertretung oder die Bürger, aktiv in die politische Meinungsbildung einzutreten, wurde verabschiedet.

Knapp, aber durch ist durch: ¡Viva la Democracia directa!

 

Die Liste für den Eisenacher Stadtrat steht…

…und sie ist gewaltig. Bekannte und neue Gesichter, „Ur“grüne und Parteilose. Mit diesen Menschen gehen wir in den Wahlkampf:

...das ist ein Teil der Eisenacher Liste für die Kommunalwahl.

…das ist ein Teil der Eisenacher Liste für die Kommunalwahl.

  1. Marcus Coenen*
  2. Diana Artschwager*
  3. Joachim West*
  4. Susanne Fink*
  5. Sebastian Krieg*
  6. Dr. Juliane Stückrad*
  7. Andreas Artschwager*
  8. Steffi Faulstich*
  9. André Vandreike*
  10. Susanne Sobko
  11. Dr. Robert Kirchner
  12. Annika Münzel
  13. Hans Jürgen Wagner*
  14. Thomas Randhahn*
  15. Volker Loewrig
  16. Christian Hoffmann
  17. Bernd Schreier*
  18. Stefan Kling
  19. Thomas Lambrecht
  20. Thomas Wenzl*
  21. Daniela Hofer
  22. Stefan Schweßinger*

(* ist auf dem Foto)

 

Eisenach: Grundsatzbeschluss gefasst

Heute wurde in der Stadtratssitzung ein Grundsatzbeschluss gefasst, der es endlich der Stadtspitze ermöglicht, mit Land und Investoren in Verhandlungen zu treten, die zum Einen eine Fristverlängerung für die Freistellung beim Land Thüringen zu erreichen und zum Anderen gemeinsam mit den Investoren ein Projekt zu entwickeln, welches keine „zweite Innenstadt“ für Eisenach bedeutet.

Dem langjährig verfolgten Ziel der grünen Stadtratsfraktion, eine Einkaufs-Mall im „Tor zur Stadt“ als risikoarme und preisgünstige Alternative der Investoren zu verhindern, sind wir einen wichtigen Schritt näher gekommen. Ziel muss eine heterogene, stadtplanerisch interessante und wirtschaftlich tragbare Nutzung sein.

Jetzt heißt es: Miteinander reden, Bürgerinnen beteiligen und nach vorn schauen.

 

Bad Salzungen 2014: klein aber fein…

Ulrike Lieberknecht und Otto Wolfram für Bad Salzungen

Ulrike Lieberknecht und Otto Wolfram für Bad Salzungen

…ist unsere Liste für die Kommunalwahl in Bad Salzungen. Nach der Liste für den Kreistag wurden am Freitag, dem 28.02.2014 für die Wahl zum Stadtrat in Bad Salzungen gewählt:

Ulrike Lieberknecht, Otto Wolfram und Julia Funk.

Kreistag 2014: Die BewerberInnen stehen fest…

...der Wartburgkreis wird grün.

…der Wartburgkreis wird grün.

Für die Wartburgkreisgrünen ziehen sie in den Kommunalwahlkampf 2014 im Wartburgkreis:

  1. Maria Petzold (Bad Liebenstein, OT Schweina)
  2. Andreas Hundertmark (Buttlar)
  3. Roland Kabisch (Seebach)
  4. Marie-Sophie Grimm-Schöpf (Vacha)
  5. Danilo Saft (Barchfeld-Immelborn)
  6. Detlef Schulz (Bad Salzungen)
  7. Ulrike Lieberknecht (Bad Salzungen)
  8. Ramona Bohn (Wutha-Farnroda, OT Kahlenberg)
  9. Roland Schel (Buttlar)
  10. Antje Rimbach (Bad Liebenstein)
  11. Thomas Göhring (Oechsen)
  12. Michael Tlustek (Ruhla)
  13. Otto Wolfram (Bad Salzungen)

In der wahltechnisch korrekten und trotzdem kurzweiligen und nicht trockenen Wahlversammlung am 28.02.2014 in Bad Salzungen, bei der Kopfbedeckungen auch eine Rolle spielten, wurden sie von den anwesenden und wahlberechtigten Mitgliedern des Regionalverbandes mit Wohnsitz im Wartburgkreis gewählt.

 

Politischer Aschermittwoch 2014

Und wieder lädt der Regionalvorstand zum Politischen Aschermittwoch am 05.03.2014, um 19:00 Uhr in der „Bühne Schlachthof Eisenach“ ein. Diesjährig werden sich bemühen, um Licht ins Dunkle der Politik zu bringen:

  • Stephanie Erben (Landessprecherin BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
  • Anja Siegesmund (Fraktionsvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringer Landtag)
  • ein Überraschungsgast

Moderiert wird der Abend von unserem unwiderstehlichen Regionalverbandssprecher Andreas Hundertmark. Für alle, die Papier in der Hand benötigen, HIER kann die Einladung heruntergeladen und bei Bedarf ausgedruckt werden.

 

 

DAKT: Grüne Kommunalpolitik – wie geht das? Ein gelungener Abend in Bad Salzungen

Am 06.02.2014 lud die DAKT in das „Café mit Herz“ in Bad Salzungen. Thema war eine Einführung in das Funktionieren der kommunalen politischen Gremien für „Greenhorns“, aber auch für gestandene Kommunalos. Carsten Meyer führte auf seine unnachahmliche Art und Weise durch den Abend.

Wir waren ein Dutzend Grüne aus der Wartburgregion, die mit der Kommunalwahl im Mai in Gremien ihrer Heimatorte und des Landkreises einziehen wollen. Die unterschiedlichsten Fragen wurden erörtert und erschöpfend und entsprechend kurzweilig beantwortet. Zum Schluss musste Carsten zum Essen gezwungen werden, sonst hätte er nicht mehr aufgehört zu reden.

Der Abend war nach zweieinhalb Stunden viel zu schnell vorbei, aber selbst gestandene Kommunalos wurden durch Carsten für den kommenden Kommunalwahlkampf motiviert. Vielen Dank für Deinen Enthusiasmus und Deine Begeisterungsfähigkeit, Carsten!

 

 

AF-0550/2014: Fortschreibung Energiebericht

I. Sachverhalt

Nachdem in den letzten Monaten verschiedene Anfragen und Anträge zum Thema Energieverbrauch städtischer Gebäude (u.a. AF-0475/2013, AF-0476/2013, AF-0475/2013, AF-0514/2013) an die Stadtverwaltung gestellt und beantwortet wurden und gleichzeitig ein Mitarbeiter in diesem Fachgebiet (Energiemanagement) neu eingestellt wurde, fragen wir die Oberbürgermeisterin:

(mehr …)