11. Aschermittwoch: R2G – das Erwachen der Macht

Dadadada…. Schon ein Jahr die rot-rot-grüne Republik herrscht in Erfurt. Die Reste des schwarzen Imperiums machtlos aber nicht geschlagen sind. Doch neue Abenteuer am Horizont sichtbar werden. Nur gemeinsam die demokratischen Kräfte von alt und neu stark sein werden. Die Geschichte weiter geht….

Nach einem Jahr der ersten Rot-Rot-Grünen Landesregierung und einem ereignisreichen 2015 lädt BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN herzlich zum 11. Grünen Politischen Aschermittwoch ein. Wir werden wieder eine bissige Bilanz ziehen und einen Ausblick auf kommende Ereignisse wagen.

Datum: Mittwoch, der 10.02.2016
Ort: „KUNSTPavillon”, Wartburgallee 47, Eisenach
Beginn: 19.00 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr)

Gute Stimmung: das „Theater am Markt“ Eisenach
Musikalische Begleitung: die Stregdaer Musikanten

RednerInnen:

  • Rainer Wernicke (Landessprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringen)
  • Madeleine Henfling (Landtagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringen)

Moderation: der Regionalverband

 

…Stark sein Ihr müsst…

„Grenze erFAHRen 2015″ – Tag 1

Stefan ist unterwegs…. mit vielen Anderen fährt er an der ehemaligen innerdeutschen Grenze auf dem Fahrrad am 14.08.2015 von Sonneberg bis zur Tanzlinde Effelder, eine Strecke von 45 km. Reste der innerdeutschen Grenze, Naturschutzgebiete und eine 307 Jahre alte Tanzlinde geben dem Tag eine wundervolle Abwechslung.

Andreas schwingt das Tanzbein...

Andreas schwingt das Tanzbein…

„Grenze erFAHRen 2015“ – und los!

Wer noch nichts zu tun hat, heute startet die inzwischen traditionelle Radtour „Grenze erFAHRen“ an der bayerisch-thüringischen Landesgrenze, der ehemaligen Grenze beider deutscher Staaten. Sie dauert bis Sonntag und führt über die Etappen:

  • Freitag: Sonneberg – Bad Rodach (ca. 45km)
  • Sonnabend: Bad Rodach – Hildburghausen (ca. 40km)
  • Sonntag: Hildburghausen – Meiningen (ca. 50km)

Die Fahrzeiten sind einer großen Gruppe und ganz unterschiedlichem Fahrverhalten, was die Geschwindigkeit betrifft, angepasst. Keine*r wird zurückgelassen werden, sollten ihm oder ihr doch einmal die Puste ausgehen 🙂

Achtung: Es entstehen Übernachtungskosten, die unterschiedlich zwischen 28,00 und 75,00 € (DZ) und zwischen 38,00 und 55,00 € (EZ). Weitere Kosten entstehen für Eintritte und Essen.

Die Radtour „Grenze erFAHRen 2015“ wird von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen des Thüringer Landtags in Kooperation mit DAKT (Die Andere Kommunalpolitik Thüringen e.V.) veranstaltet.

 

Aschermittwoch: „Neue Farben hat das Land“

...zum Flyer

…zum Flyer

Der Aschermittwoch steht vor der Tür, die Tradition ruft. Selbst BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN entziehen sich nicht Traditionen, nur unsere sind vorwärtsgerichtet. Das ganze letzte Jahr 2014: der Wahlkampf, der „heiße“ Herbst und die ersten Monate des RRG-Diktats in Thüringen aus Sicht eines Gemeinschaftsprojektes zwischen dem Landesverband Thüringen und uns, dem kleinen Regionalverband kann man hier erleben:

Termin: Mittwoch, 18.02.2015, 19:00 Uhr
Ort: BSE – Bühne Schlachthof Eisenach, Langensalzaer Str. 53, Eisenach

Programm:

  • Dirk Adams (Fraktionsvorsitzender BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag
  • Programm mit Überraschungsgästen aus der Region

Moderation: Marcus Coenen und Andreas Hundertmark
Gute Laune: Dieter Gasde & Alexander Exson

 

 

Vorstand komplett und Diskussion um den Koalitionsvertrag

Wir haben heute in Bad Salzungen auf unserer Mitgliederversammlung zwei wichtige Ergebnisse erreichen können:

  1. Unser Vorstand ist jetzt wieder komplett: Ulrike Lieberknecht und Susanne Fink heben die Frauenquote extrem an.
  2. Es gab eine wirklich kontroverse Diskussion um den Koalitionsvertrag, um die Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit und (o Wunder) um unsere eigene Partei.

Es war eine sehr gute Mitgliederversammlung. Madeleine Henfling, unsere „neue“ Landtagsabgeordnete hat sich vorgestellt und konnte gleich feststellen, welche lebendige Diskussionskultur im Regionalverband herrscht.

 

5,7% – Grün grünt weiter: Vielen Dank!

Vielen Dank an unsere Wählerinnen und Wähler! Ihr habt geholfen, dass Thüringen weiter ergrünt und wir wieder mit sechs Abgeordneten im Landtag vertreten sind.

Ein besonderer Dank gilt unseren unermüdlichen Direktkandidaten, welche folgende Ergebnisse erreichten:

Andreas Hundertmark (Wahlkreis 5 – Wartburgkreis I): 5,5% / 3,7%

Rüdiger Bender (Wahlkreis 6 – Wartburgkreis II/Eisenach): 7,1% / 6,4%

Danilo Saft (Wahlkreis 7 – Wartburgkreis III): 4,3% / 4,6%

So erfreut wir über das Abschneiden der NPD auch sein mögen, die es trotz massivem Einsatz an Material und Straßenpräsenz zum wiederholten Male nicht schaffte, in den Landtag einzuziehen, sehen wir doch mit ernster Sorge das Abschneiden der AfD.

 

 

Energiewende vor Ort – Dr. Anton Hofreiter zu Besuch in Bad Salzungen

Der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Bundestag Dr. Anton Hofreiter besucht am 3. September Bad Salzungen. Gemeinsam mit dem Landtagskandidaten Andreas Hundertmark sollen ein realisiertes Photovoltaikprojekt und ein noch in der Planungsphase befindliches Wasserkraftwerk besichtigt werden. Treffpunkt ist 13.00 Uhr in 36433 Kloster, In den Erlen an der PV-Anlage.

Das erstes Kraftwerk der Kreisstadt Bad Salzungen war ein Wasserkraftwerk an der Werra. Es wurde mit dem Bau eines Kohlekraftwerkes in den 80er Jahren stillgelegt. Heute gibt es Bemühungen dieses wieder in Betrieb zu nehmen und bei der Umsetzung ökologische Aspekte in den Vordergrund zu bringen. In einer sich anschließenden Diskussion sollen die Chancen der Umstellung der Energieversorgung auf 100 % erneuerbare Energie erörtert werden. Verschiedene Studien belegen: 100 % erneuerbare Energien bis 2040 – dieses Ziel ist realistisch. Bündnis 90/DIE GRÜNEN machen sich dafür stark, dass dieses Ziel Thüringen als eines der ersten Bundesländer erreicht. Als wichtiges Etappenziel schlagen sie vor, bis 2020 60 % des Stromverbrauchs und 35 % des Gesamtenergieverbrauchs auserneuerbaren Energien dezentral vor Ort zu erzeugen.

Die EEG Reform wurde vor kurzem mit den Stimmen der Regierungsparteien im Bundestag beschlossen. Dr. Anton Hofreiter sagt dazu: “Das Hauptziel der großen Koalition war, die großen, trägen, die Energiewende verschlafenden Energiekonzerne zu schützen, also Eon, RWE und Vattenfall. Deswegen deckeln sie die Windenergie, deshalb bekämpfen sie die Photovoltaik mit einer sogenannten Sonnensteuer.”
Mittlerweile sei es günstiger, den eigenen Strom selbst zu produzieren. Bündnis 90/Die Grünen erarbeiten ein Gesamtkonzept, an dessen Ende 100 % regenerative Energie bis 2040 steht.

Toni Hofreiter MdB, Buendnis 90/Die Gruenen im Bundestag

Sven Giegold: „Freihandelsabkommen TTIP – Freibrief für Konzerne?“

Der Regionalverband BÜNDNIS 90 / Die GRÜNEN Wartburgkreis/Stadt Eisenach lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, sowie interessierte Institutionen

  • am Donnerstag, 29.08.2014,
  • um 19:30 Uhr 
  • in das Theater am Markt  (Eisenach – Goldschmiedenstraße 12) 

zu einem Diskussionsabend mit Sven Giegold (Mitglied des Europäischen Parlaments – finanz- und wirtschaftspolitischer Sprecher) ein. Nach einem Einführungsvortrag besteht die Möglichkeit zu regen Diskussionen.

Auch Rüdiger Bender (Grüner Direktkandidat im Wahlkreis 6 zur Landtagswahl) steht mit zur Verfügung.

TTIP -Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (Vertragswerk)

(mehr …)

Claudia Roth: rechte Burschenschafter und Zivilgesellschaft

„Völkischer Nationalismus in Burschenschaften als Herausforderung der Zivilgesellschaft“

„Auf der Wartburg hingegen herrschte jener beschränkte Teutomanismus, der viel von Liebe und Glaube greinte, dessen Liebe aber nichts anderes war als der Hass des Fremden (…) .“ (Heinrich Heine über die Burschenschaften auf der Wartburg)

Der Regionalverband BÜNDNIS 90 / Die GRÜNEN Wartburgkreis/Stadt Eisenach lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, 28.08.2014, um 18:30 Uhr in den Eisenacher Kunstpavillon (Wartburgallee 47) zu einer Podiumsdiskussion ein.

Im Podium werden diskutieren:

– Claudia Roth (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages)
– Rüdiger Bender (Förderkreis „Erinnerungsort Topf & Söhne“ und Grüner Direktkandidat im Wahlkreis 6 zur Landtagswahl)
– Filip Heinlein (2. Vorsitzender Asta Uni Kassel – Student)

Moderation: Madeleine Henfling  (Sprecherin des Netzwerkes der Bündnisse gegen Rechts in Thüringen)

(mehr …)