Politischer Aschermittwoch 2014

Und wieder lädt der Regionalvorstand zum Politischen Aschermittwoch am 05.03.2014, um 19:00 Uhr in der „Bühne Schlachthof Eisenach“ ein. Diesjährig werden sich bemühen, um Licht ins Dunkle der Politik zu bringen:

  • Stephanie Erben (Landessprecherin BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
  • Anja Siegesmund (Fraktionsvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringer Landtag)
  • ein Überraschungsgast

Moderiert wird der Abend von unserem unwiderstehlichen Regionalverbandssprecher Andreas Hundertmark. Für alle, die Papier in der Hand benötigen, HIER kann die Einladung heruntergeladen und bei Bedarf ausgedruckt werden.

 

 

DAKT: Grüne Kommunalpolitik – wie geht das? Ein gelungener Abend in Bad Salzungen

Am 06.02.2014 lud die DAKT in das „Café mit Herz“ in Bad Salzungen. Thema war eine Einführung in das Funktionieren der kommunalen politischen Gremien für „Greenhorns“, aber auch für gestandene Kommunalos. Carsten Meyer führte auf seine unnachahmliche Art und Weise durch den Abend.

Wir waren ein Dutzend Grüne aus der Wartburgregion, die mit der Kommunalwahl im Mai in Gremien ihrer Heimatorte und des Landkreises einziehen wollen. Die unterschiedlichsten Fragen wurden erörtert und erschöpfend und entsprechend kurzweilig beantwortet. Zum Schluss musste Carsten zum Essen gezwungen werden, sonst hätte er nicht mehr aufgehört zu reden.

Der Abend war nach zweieinhalb Stunden viel zu schnell vorbei, aber selbst gestandene Kommunalos wurden durch Carsten für den kommenden Kommunalwahlkampf motiviert. Vielen Dank für Deinen Enthusiasmus und Deine Begeisterungsfähigkeit, Carsten!

 

 

AF-0550/2014: Fortschreibung Energiebericht

I. Sachverhalt

Nachdem in den letzten Monaten verschiedene Anfragen und Anträge zum Thema Energieverbrauch städtischer Gebäude (u.a. AF-0475/2013, AF-0476/2013, AF-0475/2013, AF-0514/2013) an die Stadtverwaltung gestellt und beantwortet wurden und gleichzeitig ein Mitarbeiter in diesem Fachgebiet (Energiemanagement) neu eingestellt wurde, fragen wir die Oberbürgermeisterin:

(mehr …)

LDK in Erfurt: Wir haben einen neuen Landesvorstand…

Der Regionalverband gratuliert dem neuem Landesvorstand zu seiner Wahl und wünscht dem Team viel Erfolg bei seiner Arbeit. Die neuen Landesprecherinnnen Stefanie Erben und Dieter Lauinger werden durch den Schatzmeister Olaf Möller und die Beisitzerinnen Claudia Hille, Paula Piechota, Jennifer Schubert, Beate Wichmann, Filip Henlein und Philip Kosok zu einem Landesvorstand, der mit der Fraktion im Landtag die Partei durch das nächste Jahr und die dort anstehenden Wahlen begleitet und zu einem Erfolg machen werden.

 

LDK in Erfurt: die Liste für die Landtagswahl steht…

Heute wurde in Erfurt gewählt, das Spitzenteam heißt: Anja Siegesmund und Dirk Adams, auf den Plätzen danach folgen Astrid Rothe-Beinlich, Roberto Kobelt, Madeleine Henfling, Olaf Möller, Babette Pfefferlein. Jennifer Schubert tritt nicht mehr an.

Wir bedauern es, dass erfahrene Grüne wie Carsten Meyer und Frank Augsten, die Akzente in der grünen Landtagsfraktion und der thüringischen Landespolitik gesetzt haben, nicht wieder auf aussichtsreiche Listenplätze gewählt wurden.

Der Wahlkampf kann los gehen….

Stadtrat: Die Eisenacher Grünen bleiben sich treu

Auf der heutigen Sitzung des Eisenacher Stadtrates stand wieder einmal die Umverlegung der B 19 östlich an Eisenach vorbei bis zur alten Trasse der Autobahn A 4 auf der Tagesordnung.

Wegen vielerlei Gründen, wie dem Gegensatz gerade abzustimmenden und geltenden Regional- und Landesplanung, widersprüchlicher demographischer und verkehrlicher Annahmen und den vielfältigen ökologischen Auswirkungen auf die Wartburgregion, die für uns nicht bei Eisenachs Stadtgrenze endet, sind wir unserer Linie treu geblieben: Wir haben mit „Nein“ gestimmt!

Vielen Dank für die Stellungnahmen des BUND Thüringen, des BUND Wartburgkreis/Eisenach und der BI Mosbach. Sie haben uns bei der Argumentation sehr geholfen.

Marburger Grüne Fraktion in Eisenach

Am Wochenende war die Fraktion der Marburger Grünen (Link) zu einer Klausur in Eisenach. Den Sonnabend Abend haben wir benutzt, uns beim Bierchen (und Erdnüssen) zusammenzusetzen und ordentlich zu politisieren. Der rundum gemütliche Abend endete irgendwann recht „früh“…

Bier und Politik... ... und Politik und Bier... ... bis zum frühen Morgen.